Lehrerfortbildungen


Kunst, Küche und Kalkül: Grundlagen und Entwicklung der modernen Kulturgeschichte – Das Beispiel Rumohr. Vortrag und Ausstellungsrundgang

Dienstag, 19. Februar 2013, 19 Uhr

Im Rahmen einer Weiterbildungsveranstaltung für Lehrer, die auch allen Interessenten außerhalb der Schule offensteht, hält Achatz von Müller einen Vortrag zu Carl Friedrich von Rumohrs Beitrag zur Entwicklung der modernen Kunstgeschichte. In Rom kam Rumohr durch die Begegnung mit dem Althistoriker Barthold Georg Niebuhr in Berührung mit der historisch-kritischen Methode in der Geschichtswissenschaft. Rumohr übertrug als erster diese Methode auf die kunstgeschichtliche Forschung und entdeckte mit seiner Kritik an Giorgio Vasari die Bedeutung des Mittelalters als eigenständige kunsthistorische Epoche.
Eintritt: 5 €, erm. 3 €; freier Eintritt für Lehrer

In Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg.


Schulprojekte


Kunst, Küche und Kalkül: Schülerprojekt

Dienstag, 19. Februar 2013, 8 Uhr

Im Rahmen des Kunstunterrichts der gymnasialen Oberstufe "Lebensgestaltung und Alltagskultur" suchen die Schülerinnen und Schüler mit allen Sinnen Zugang zur Stilepoche der Romantik, insbesondere zum damaligen Lebensgefühl, zu Alltag und Lebensqualität des Adels am Beginn des 19. Jahrhunderts. Dabei werden verschiedene Wege des Wissenserwerbs beschritten: Ausstellungsrundgang im Kleist-Museum, Vortrag mit dem wissenschaftlichen Berater der Ausstellung, Achatz von Müller, und Experimente zur historischen Kochkunst im Museum Viadrina.
Projektleitung: Winfried Bellgardt

Schulinterne Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg und dem Museum Viadrina Frankfurt (Oder).