Bridge Markland - Krug in the Box

Mittwoch, 27. April 2011, ab 19.00 Uhr

Performance im Congress Hotel Seepark Thun von Bridge Markland, organisiert vom Kunstmuseum Thun. (Im Anschluss an die Saisoneröffnung im Thun-Panorama).

88 min. plus 1 Pause
Heinrich von Kleist:
Der zerbrochne Krug für die Generationen Pop, Rock und Schlager

Regie: Bridge Markland / Heike Gäßler
Puppen: Lorena O. Monsalve

Als Ein-Frau-Theater-Stück mit Handpuppen und Popmusik zaubert Bridge Markland den zerbrochnen Krug aus ihrer 'Überraschungskiste'. In schnellem Wechsel spielt sie Dorfrichter Adam, Frau Marthe Rull, ihre Tochter Eve, Ruprecht Tümpel und Frau Brigitte. Die Handpuppen welche auf Ständern um die hier erstmalig geöffnet gespielte Box herum stehen, werden durch Bridge Markland’s intensives Spiel zum Leben erweckt. Diese agiert in ihrer expressiven Art im Vollplayback zu einem Soundtrack bestehend aus den Stimmen der verschiedenen Rollen und mitreißender Musik. Die Originaltexte von Kleists' einziger Komödie wurden von Schauspielern eingesprochen und treffen auf Rudi Carrell, Knorkator, Marlene Dietrich, Duffy, Roy Black, Bob Dylan, Die Fantastischen Vier, Joe Jackson, Manfred Krug, Little Richard, Harald Juhnke, Wir sind Helden, Hans Albers, Tears for Fears, Udo Jürgens, The Cure, Tic Tac Toe, Heino, Take That, Tammy Wynette, Curd Jürgens, Annett Louisan und viele andere.
Das klassische Werk erschließt sich für viele Generationen indem es seine zeitgemäße Entsprechung in Sounds und Texten moderner Musik von 1928-2008 findet.

weitere Informationen unter: www.bridge-markland.de/DECLASSIC/krug_DE.htm