Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder)

Aktuelles


Kleist auf Arabisch

Foto: Nora Amin Sayed Abdrabo

Geschichtennachmittag

Dienstag, 20. November 2018,
16 Uhr

Für drei Monate ist Nora Amin Sayed Abdrabo, Postgradualstudentin der Germanistik und Deutschlehrerin aus Kairo, im Rahmen des UNESCO-Projektes „Freiwilligendienst kulturweit“ Hospitantin im Kleist-Museum. Zum Abschluss ihres Aufenthaltes erzählt Nora Amin Heinrich von Kleists Zerbrochnen Krug auf Arabisch für Kinder und Erwachsene nach. Lassen Sie sich überraschen von dem ersten Kleist-Stück in arabischer Sprache im Kleist-Museum.

Eintritt frei!


Das Kleist-Museum wird Landesstiftung

Am 20. Dezember veröffentlichte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg eine entsprechende Pressemitteilung. Das Kabinett billigte am 19. Dezember 2017 die Eckpunkte zur Sicherung und Weiterentwicklung der größten brandenburgischen Literaturgedenkstätte. Damit sind die Bemühungen um die Stiftungsgründung einen entscheiden Schritt vorangekommen. Den Wortlaut der Pressemitteilung finden Sie hier.



Förderer

Das Kleist-Museum wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder). mehr

Mitgliedschaften

Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335-387221-0
Fax: 0335-387221-90
E-Mail: info@kleist-museum.de


Öffnungszeiten:

Di. bis So. 10.00 – 18.00 Uhr
Montag geschlossen.


"Durch Krieg und Miswachs"
Eine begehbare Rauminstallation zu Heinrich von Kleists "Bettelweib von Locarno"
Sonderausstellung bis
13. Januar 2019


Animationsfilm aus der Serie "Frankfurter Geschichten".


Erfahren Sie mehr über Heinrich von Kleist!

Unser Museumsshop bietet Ihnen dafür vielfältige Möglichkeiten.

 

Zum Shop