Herzlich willkommen zum Webauftritt für Heinrich von Kleist


Am Morgen meines Todes. Ein Fernsehfilm von Rainer Wolffhardt

  • Henriette Vogel, um 1800; Foto: © Kleist-Museum

Filmfrühstück

Sonntag, 19. April 2015, 11 Uhr
Kleist-Museum, Frankfurt (Oder)

Da wir aus technischen Gründen im letzten Quartal kurzfristig das Filmprogramm ändern mussten, zeigen wir nun zu unserem 7. Filmfrühstück den bereits angekündigten, fast 30 Jahre alten Fernsehfilm über Heinrich von Kleist und Henriette Vogel. 1986 strahlte das ZDF Am Morgen meines Todes von Rainer Wolffhardt (Buch: Günter Gräwert) zum 175. Todestag des Paares aus. Der Film zeichnet die letzten Stunden der „zwei fröhlige(n) Luftschiffer“ nach, in den Hauptrollen sind Ilse Matheis und Christoph Moosbrugger zu sehen.

Eintritt: 8,- Euro / erm. 6,- Euro; inkl. Kaffee und Croissant    

Voranmeldung unter Tel.: 0335-387 221-30 oder
E-Mail: kasse@kleist-museum.de dringend empfohlen.


Rückblick


Hortensia Voelckers verlieh den Kleist-Preis 2014 an Marcel Beyer

  • Marcel Beyer, Foto: © Sven Paustian

Der Kleist-Preis des Jahres 2014 ging an den Dresdner Schriftsteller
Marcel Beyer. Bekannt geworden ist er durch Romane wie "Flughunde", "Spione" oder "Kaltenburg", Gedichtbände wie "Falsches Futter"  oder "Erdkunde", Essays wie "Nonfiction" oder Erzählungen wie "Putins Briefkasten", die dunkle Verflechtungen von Wissenschaft, Kunst und
Politik in der deutschen und europäischen Geschichte des 20. Jahrhunderts
in häufig experimentellen Darstellungsformen aufspüren. Marcel Beyer erhielt dafür bereits zahlreiche Preise, u.a. den Berliner Literaturpreis (1996),
den Heinrich-Böll-Preis (2001), den Friedrich-Hölderlin-Preis (2003) oder
den Joseph-Breitbach-Preis (2008).
Der Kleist-Preis wurde Marcel Beyer am 23. November 2014 in Berlin während einer Matinée im Berliner Ensemble übergeben. mehr

  • Lesung: Ulrich Matthes
  • Verleihung des Kleist-Preises 2014 an Marcel Beyer im verspiegelten Foyer des Berliner Ensembles.
  • Preisträger: Marcel Beyer
  • Ulrich Matthes und Marcel Beyer
  • Laudatio: Hortensia Voelkers
  • Rede des Präsidenten der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft, Günter Blamberger
  • Günter Blamberger, Marcel Beyer und Hortensia Voelkers
  • Preisübergabe durch Günter Blamberger

Dieses Portal wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien