Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder)

Aktuelles


Erinnerung an Horst Häker

Uns erreichte die Nachricht, dass Horst Häker am 20. Dezember 2017 im Alter von 90 Jahren gestorben ist. Wir erinnern an den verdienstvollen Lehrer und Kleistforscher und sind dankbar für seine langjährige Unter-stützung der Arbeit des Kleist-Museums. Horst Häker war Gründungs-
vorsitzender des Kleist-Gedenk- und Forschungsstätte e.V., er stand dem am 21. Oktober 1995 gebildeten Trägerverein des Kleist-Museums bis 1999 vor und hat die Arbeit des Hauses auch in der Folgezeit unterstützt und begleitet.
In unserer aktuellen Museumspublikation „Gedankenstriche 2017“ würdigt Dr. Barbara Wilk-Mincu in ihrem Beitrag „Ein Plädoyer für Kleist“ Horst Häker anlässlich seines 90. Geburtstages im Januar 2017.


Alle haben geholfen: „ein Stück Kleist“ ist gesichert!

Dr. Hannah Lotte Lund und Dr. Martin Wilke beim Start des Spendenaufrufs, Foto: © Winfried Mausolf

Es ist geschafft. In dieser Woche können wir durch die Unterstützung Vieler unsere am 5. Dezember gestartete Spenden-kampagne erfolgreich abschließen. Bereits Ende Dezember waren alle Wörter und Zeichen des Briefabschnitts „verkauft“, damit war knapp die Hälfte der benötigten Summe erzielt. Über den Jahreswechsel erhielten wir auch dank der ausgezeich-neten medialen Begleitung weitere Spenden, von Kiel bis ins Allgäu reicht die Liste der Unterstützer.
Dr. Hannah Lotte Lund, Direktorin des Kleist-Museum, ist überwältigt: „Mit einer so weitreichenden Resonanz haben wir nicht gerechnet. Wir freuen uns sehr und sind neben der finanziellen Unterstützung besonders dankbar für die vielen ermutigenden Rückmeldungen.“
Ab April wird der neue Schatz der Sammlungen in einer Sonderausstellung im Kleist-Museum präsentiert.        


Das Kleist-Museum wird Landesstiftung

Am 20. Dezember veröffentlichte das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg eine entsprechende Pressemitteilung. Das Kabinett billigte am 19. Dezember 2017 die Eckpunkte zur Sicherung und Weiterentwicklung der größten brandenburgischen Literaturgedenkstätte. Damit sind die Bemühungen um die Stiftungsgründung einen entscheiden Schritt vorangekommen. Den Wortlaut der Pressemitteilung finden Sie hier.


Aktuelle Ausstellungen


Förderer

Das Kleist-Museum wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder). mehr

Mitgliedschaften

Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335-387221-0
Fax: 0335-387221-90
E-Mail: info@kleist-museum.de


Öffnungszeiten:

Di. bis So. 10.00 – 18.00 Uhr
Montag geschlossen.



Tagung

Kleists Anekdoten -
Zur Größe der kleinen Formen
12./13. März 2018

Call for papers



Der rastlose Heinrich

Animationsfilm aus der Serie "Frankfurter Geschichten".


Erfahren Sie mehr über Heinrich von Kleist!

Unser Museumsshop bietet Ihnen dafür vielfältige Möglichkeiten.

 

Zum Shop