Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder)


Aktuelles

Herzlichen Dank!

Sommerfest im Kleist-Museum

Sehr herzlich möchte ich mich auch auf diesem Wege bei all jenen bedanken, die mit ihrer Anwesenheit bei meiner Verabschiedung und dem anschließenden Sommerfest zu diesem wunderschönen Nachmittag und Abend maßgeblich beigetragen haben. Dies sind neben den Förderern des Museums, langjährige Kolleginnen und Kollegen, Freunde, Mitglieder der literarischen Vereine zu Kleist, Chamisso und Hauptmann sowie die Vertreter vieler Einrichtungen in Frankfurt (Oder), den benachbarten Landkreisen sowie dem Land Brandenburg, mit denen ich seit der Übernahme des Amtes im August 2007 so erfolgreich und vertrauensvoll zusammengearbeitet habe. Ein ganz besonderer Dank gilt meinen Kolleginnen und Kollegen, die diesen Tag mit viel Liebe, Geschick und Professionalität vorbereitet und mich über alle die Jahre stets und mit vielen guten Ideen unterstützt haben.
Ihnen allen noch einmal herzlichsten Dank!

Wolfgang de Bruyn

Dr. Wolfgang de Bruyn und Dr. h.c. Hinrich Enderlein (v.l.)
Dr. Sigrid Bias-Engels, BKM
Martin Gorholt, Staatssekretär im MWFK des Landes Brandenburg
Eintragung in das Goldene Buch der Stadt Frankfurt (Oder)
Rückblick und Aussicht. Gespräch mit Freunden
Ingo Reddemann und Vincent Vogel, ModernNotionDuo
Jacek Fałdyna, Søren Gundermann und Hermann Naehring
Sommerfest im Garten des Kleist-Museums

Verse und Steine.
Christian Steyer liest Texte von, über und an Werner Stötzer

Christian Steyer, Foto: Guenter Linke

Lesung und Gespräch

Donnerstag, 4. August 2016, 19 Uhr

Im Begleitprogramm zur gleichnamigen Ausstellung wollen wir der engen Beziehung, die Werner Stötzer lebenslang sowohl zur Literatur als auch zum eigenen Schreiben hatte, Raum geben. Der Bildhauer Stötzer war auch ein prägnanter Erzähler. Der Berliner Schauspieler und Musiker Christian Steyer, seit mehr als vier Jahrzehnten sowohl durch zahlreiche Film- und Fernsehrollen als auch in jüngerer Zeit insbesondere als Sprecher der populären MDR-Serie "Elefant, Tiger
& Co." weithin bekannt, liest aus Werner Stötzers 2006 erschienenem Band Gedanken und Motive und dem von Inge Zimmermann im Auftrag der Akademie der Künste herausgegebenen Akademiefenster Werner Stötzer.

Eintritt: 5,- Euro / erm. 3,- Euro

Voranmeldung unter Tel.: 0335 - 387 22 1-30 oder E-Mail: kasse@kleist-museum.de empfohlen.


Dr. Hannah Lotte Lund wird neue Direktorin des Kleist-Museums

Dr. Hannah Lotte Lund, Foto: Michael Benk

Am 15. August übernimmt die Berliner Historikerin und Germanistin Dr. Hannah Lotte Lund die Direktion des Kleist-Museums. Sie folgt damit dem langjährigen Direktor Dr. Wolfgang de Bruyn, der zum 1. August 2016 in den Ruhestand geht.
Auf einem Pressegespräch stellte sich die Wissenschaftlerin am 31. Mai in der Kleist-Stadt vor.

Weitere Informationen erhalten Sie hier


Aktuelle Ausstellungen


Förderer

Das Kleist-Museum wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder). mehr

Mitgliedschaften

Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335-387221-0
Fax: 0335-387221-90
E-Mail: info@kleist-museum.de


Öffnungszeiten:

Di. bis So. 10.00 – 18.00 Uhr
Montag geschlossen.

Neue Sonderausstellung ab 5. Juni 2016


Der rastlose Heinrich

Animationsfilm aus der Serie "Frankfurter Geschichten".


Erfahren Sie mehr über Heinrich von Kleist!

Unser Museumsshop bietet Ihnen dafür vielfältige Möglichkeiten.

 

Zum Shop