Das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder)


Aktuelles


August Wilhelm Iffland: Menschendarsteller und Theaterpapst

August Wilhelm Iffland; Foto: © Kleist-Museum

Salon Kleist

Dienstag, 4. Oktober 2016, 17 Uhr

Die schillernde Persönlichkeit Ifflands (1759-1814) bestimmte um 1800 die Theaterszene Berlins. Er war ein grandioser Schauspieler, der sich vor allem um eine natürliche Darstellung bemühte, und er war als Intendant des Königlichen Nationaltheaters Berlin „der wichtigste Kulturbeamte Preußens“ (Jens Bisky). Als solchem kam ihm u.a. Heinrich von Kleist in die Quere.

Im neunten Salon Kleist plaudert Barbara Gribnitz bei Tee und Gebäck über Gerüchte, Skandale und Spielpläne.

Eintritt: 5,- Euro / ermäßigt 3,- Euro, inkl. Salontee und Gebäck

Voranmeldung unter Tel.: 0335 - 387 22 1-30 oder E-Mail: kasse@kleist-museum.de empfohlen.


Kleist-Festtage 2016

Das vollständige Programm finden Sie hier


Dr. Hannah Lotte Lund ist neue Direktorin des Kleist-Museums

Dr. Hannah Lotte Lund, Foto: Michael Benk

Seit dem 15. August ist die Berliner Historikerin und Germanistin Dr. Hannah Lotte Lund die Direktorin des Kleist-Museums. Sie folgt damit dem langjährigen Direktor Dr. Wolfgang de Bruyn, der zum 1. August 2016 in den Ruhestand gegangen ist.
Auf einem Pressegespräch stellte sich die Wissenschaftlerin am 31. Mai in der Kleist-Stadt vor.

Weitere Informationen erhalten Sie hier


Aktuelle Ausstellungen


Förderer

Das Kleist-Museum wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Stadt Frankfurt (Oder). mehr

Mitgliedschaften

Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
D-15230 Frankfurt (Oder)
Tel.: 0335-387221-0
Fax: 0335-387221-90
E-Mail: info@kleist-museum.de


Öffnungszeiten:

Di. bis So. 10.00 – 18.00 Uhr
Montag geschlossen.


Am 3. Oktober ist das Kleist-Museum für Sie geöffnet.


Der rastlose Heinrich

Animationsfilm aus der Serie "Frankfurter Geschichten".


Erfahren Sie mehr über Heinrich von Kleist!

Unser Museumsshop bietet Ihnen dafür vielfältige Möglichkeiten.

 

Zum Shop